- Satzung

§ 1 - NAME UND SITZ DES VEREINS

Der Name des Vereins lautet: Kreis-Chorverband Mayen e.V. Er hat seinen Sitz in Andernach. Der Verein ist im Vereinsregister beim Amtsgericht Koblenz unter der Nummer 11839  eingetragen.

§ 2 - ZWECK DES VEREINS

Der Kreis-Chorverband Mayen e.V. ist Mitglied des Chorverbandes Rheinland-Pfalz e.V. Er vereinigt die ihm angeschlossenen Gesangvereine, Männer-, Frauen- und gemischten Chöre sowie Jugend- und Kinderchöre im Landkreis Mayen-Koblenz.
Der Kreis-Chorverband Mayen e.V. verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung.
Der Zweck des Kreis-Chorverbandes Mayen e.V. ist die Erhaltung und Förderung des Chorgesangs als wichtige kulturelle Gemeinschaftsaufgabe.
Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch die Erfüllung der Richtlinien des Chorverbandes Rheinland-Pfalz e.V.
Der Kreis-Chorverband Mayen e.V. verfolgt keine politischen und konfessionellen Ziele und ist eine Gemeinschaft aller Volksschichten ohne Unterschied von Stand, Beruf und Religionsbekenntnis.

§ 3 - VERWENDUNG DER FINANZMITTEL

Der Kreis-Chorverband Mayen e.V. ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Die Mittel des Kreis-Chorverbandes Mayen e.V. dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden.
Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Kreis-Chorverbandes Mayen e.V., soweit dies nicht satzungsgemäß vorgeschrieben ist.
Die Mitglieder haben beim Ausscheiden oder bei Auflösung des Kreis-Chorverbandes Mayen e.V. keinen Anspruch auf das Vereinsvermögen.
Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zwecken des Kreis-Chorverbandes Mayen e.V. fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.
Bei Bedarf können Vereinsämter im Rahmen der haushaltsrechtlichen Möglichkeiten entgeltlich auf der Grundlage eines Dienstvertrages oder gegen Zahlung einer Aufwandsentschädigung nach § 3 Nr. 26a EStG ausgeübt werden.
Die Entscheidung über eine entgeltliche Vereinstätigkeit trifft der Vorstand. Gleiches gilt für die Vertragsinhalte und die Vertragsbeendigungen.
Das betroffene Mitglied hat bei der Beschlussfassung kein Stimmrecht.

§ 4 - MITGLIEDER

Mitglieder des Kreis-Chorverbandes Mayen e.V. sind die in § 2 der Satzung genannten Gesangvereine und Chöre. Der Antrag auf Aufnahme erfolgt schriftlich. Die Entscheidung über die Aufnahme obliegt dem Vorstand, der für den Fall der Ablehnung diese Entscheidung dem Verbandstag vorlegen muss.

§ 5 - PFLICHTEN DER MITGLIEDER

Alle Mitglieder sind verpflichtet, die im § 2 festgelegten Aufgaben des Kreis-Chorverbandes Mayen e.V. in jeder Weise zu fördern und die von der Delegiertenversammlung festgesetzten Beiträge zu entrichten.
Die Mitglieder und ihre Einzelmitglieder sind zur Teilnahme an den Einrichtungen und Veranstaltungen des Kreis-Chorverbandes Mayen e.V. berechtigt.
Um diesen Anspruch und die Ansprüche auf die Vergünstigungen aus den Verträgen des Chorverbandes Rheinland-Pfalz e.V. mit der GEMA und dem Träger von Versicherungsleistungen zu wahren, sind jährlich die Bestandsmeldungen zum vorgegebenen Termin dem Vorstand des Kreis-Chorverbandes Mayen e.V. vorzulegen.

§ 6 - BEENDIGUNG DER MITGLIEDSCHAFT

Die Mitgliedschaft endet durch freiwilliges Ausscheiden oder durch Ausschluss. Das freiwillige Ausscheiden kann nur zum Ende des Geschäftsjahres durch schriftliche Erklärung erfolgen.
Auf Antrag des Kreis-Chorverbandes Mayen e.V. an den Chorverband Rheinland-Pfalz e.V. kann dessen Bundesvorstand ein Mitglied, welches seine in § 5 aufgegebenen Verpflichtungen nicht erfüllt, unter Ausschluss des Rechtsweges aus dem Chorverband Rheinland-Pfalz e.V. und damit auch aus dem Kreis-Chorverband Mayen e.V. ausschließen.
Dieser Beschluss setzt eine 2/3 Mehrheit der Mitglieder des Vorstandes des Chorverbandes Rheinland-Pfalz e.V. (schriftliche Abstimmung möglich) voraus und ist durch eingeschriebenen Brief zuzustellen.

§ 7 - VERFASSUNG UND VERWALTUNG

Organe des Kreis-Chorverbandes Mayen e.V. sind:

7.1 der Verbandstag (Delegiertenversammlung) und
7.2 der Vorstand, bestehend aus dem geschäftsführenden und dem erweiterten Vorstand.

§ 8 - VERBANDSTAG

Der Verbandstag ist die Versammlung der Beauftragten der Mitgliedsvereine und Mitgliedschöre. Jeder Mitgliedsverein oder -chor hat eine Stimme - unabhängig von der Anzahl seiner Chöre.
Die Mitglieder des Vorstandes des Kreis-Chorverbandes Mayen e.V. und die Ehrenmitglieder sind stimmberechtigt.

§ 9 - ZUSTÄNDIGKEITEN DES VERBANDSTAGES

Der Verbandstag hat folgende Aufgaben:

9.1   die Feststellung, Abänderung und Auslegung der Satzung und ihrer Ausführungsbestimmungen,
9.2   die Wahl der Mitglieder des gesamten Vorstandes auf 3 Jahre,
9.3   die Genehmigung des Geschäftsberichtes des Vorstandes,
9.4   die Genehmigung der Jahresrechnung,
9.5   die Wahl von 2 Rechnungsprüfern für das jeweilige Geschäftsjahr (Wiederwahl ist möglich),
9.6   die Bestätigung der vom Vorstand vorgeschlagenen Ehrenmitglieder,
9.7   die Festsetzung von Mitgliedsbeiträgen,
9.8   die Bestimmung von Zeit und Ort der Verbandstage und von Veranstaltungen des Kreis-Chorverbandes Mayen e.V.,
9.9   die Erledigung von Anträgen und
9.10 die Beschlussfassung über die Auflösung des Kreis-Chorverbandes Mayen e.V.

§ 10 - FRISTEN UND NIEDERSCHRIFT

Der Verbandstag sollte im 1. Quartal eines jeden Jahres durch den geschäftsführenden Vorstand schriftlich unter Mitteilung der Tagesordnung einberufen werden. Die Einberufungsfrist beträgt 28 Kalendertage.
Ein außerordentlicher Verbandstag muss einberufen werden, wenn der Vorstand oder 1/5 der Mit-glieder dies beantragen.
Anträge einzelner Mitglieder, die auf dem Verbandstag behandelt werden sollen, sind jeweils innerhalb der Frist, die sich aus der Einladung ergibt, schriftlich einzureichen.
Über den Verlauf des Verbandstages und die gefassten Beschlüsse ist eine Niederschrift anzufertigen, die vom/von dem/der Leiter/in des Verbandstages und dem/der Geschäftsführer/in zu unterzeichnen ist.

§ 11 - VORSTANDSCHAFT

Der Vorstand ist Vorstand im Sinne des bürgerlichen Rechtes. Er setzt sich zusammen aus dem geschäftsführenden und dem erweiterten Vorstand.

11.1  Der geschäftsführende Vorstand besteht aus:
dem/der 1. Vorsitzenden,
dem/der Geschäftsführer/in,
dem/der Schatzmeister/in.
11.2  Der erweiterte Vorstand besteht aus:
dem geschäftsführenden Vorstand,
dem/der 2. Vorsitzenden,
dem/der Chorleiter/in,
dem/der Referenten/in der Aktiven,
dem/der Jugendreferenten/in,
dem/der Pressereferent/in,
den 3 Beisitzern/innen.
Der geschäftsführende Vorstand tagt je nach Bedarf und kann den erweiterten Vorstand zu seinen Sitzungen einladen.
Der geschäftsführende Vorstand kann sich eine Geschäftsordnung geben.
Scheidet ein Mitglied des Vorstandes vor Ablauf der Wahlperiode aus, ist der Restvorstand befugt, bis zur Neubestellung durch den nächsten Verbandstag ein Ersatzmitglied zu bestellen. Die Vorstandsmitglieder bleiben auch nach Ablauf ihrer Wahlperiode bis zur Neuwahl im Amt, damit die Funktionsfähigkeit des Verbandes auch gewährleistet ist, wenn eine Neuwahl nicht vor Ablauf der Wahlperiode erfolgen kann.

§ 12 - BGB-VORSTAND

Vorstand im Sinne des § 26 BGB sind der/die 1. Vorsitzende, der/die Geschäftsführer/in und der/die Schatzmeister/in.
Der Kreis-Chorverband Mayen e.V. wird durch den/die 1. Vorsitzende/n jeweils gemeinsam mit dem/der Geschäftsführer/in oder dem/der Schatzmeister/in gerichtlich oder außergerichtlich im Sinne des § 26 BGB vertreten.

§ 13 - SATZUNGSÄNDERUNG UND AUFLÖSUNG DES KREIS-CHORVERBANDES

Änderungen der Satzung müssen von einem Verbandstag mit 3/4 Stimmenmehrheit der gültigen Stimmen der anwesenden stimmberechtigten Delegierten beschlossen werden.

Die Auflösung des Kreis-Chorverbandes Mayen e.V. kann nur ein Verbandstag beschließen, der lediglich zu diesem Zweck einberufen ist. Der Beschluss erfordert zur Rechtsgültigkeit eine 3/4 Mehrheit der gültigen Stimmen der anwesenden stimmberechtigten Delegierten.
Bei Auflösung oder Aufhebung des Kreis-Chorverbandes Mayen e.V. oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Kreis-Chorverbandes Mayen e.V. an den Landkreis Mayen-Koblenz, der es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke zu verwenden hat.

§ 14 - INKRAFTTRETEN DER SATZUNG

Diese Satzung beruht auf rechtsgültigem Beschluss des am 27. März 1993 in Saffig zusammen getretenen ordentlichen Sängertages des Sängerkreises Mayen-Koblenz/Mayen e.V.

Sie wurde geändert auf dem Sängertag am 23. März 1996 in Kottenheim, auf dem Sängertag am 19. März 2005 in Polch, auf dem Verbandstag am 18. März 2006 in Andernach-Eich und auf dem Verbandstag am 10. März 2018 in Andernach.

Andernach, 10. März 2018 







Kreis-Chorverband Mayen e.V.